Das ehemalige Telekom Service-Fahrzeug!

Motorhaube, Technik

Wie ist die Motorhaube zu öffnen?

DCIM100GOPROGOPR3174.JPG

Die Motorhaube zu öffnen ist ausschließlich der Fachwerkstatt vorbehalten. So die Information, die wir erhielten. Also haben wir wirklich ein gebrauchtes Auto gekauft, ohne in den Motorraum zu schauen, das klingt, als wären wir naiv an die Sache herangegangen und hätten riskiert die Katze im Sack zu kaufen. Eine neue Erfahrung für uns. Der StreetScooter, der aber unser neues Familienmitglied werden sollte, hatte gerade mal 5.000 km runter und was sollte am Elektromotor kaputt sein, was wir hätten beim Draufschauen sehen können? Risiko eingegangen und „Katze im Sack“ gekauft!

Den Motorraum zu öffnen zu können, das war uns natürlich ein sehr starkes Bedürfnis. Der StreetScooter ist nun unser Eigentum, also können wir ihn auch genau begutachten, auch wenn wir Regeln verletzen. Es gibt an der Motorhaube nichts, was einer Verriegelung gleich kommt. Im Fußraum oder Innentürenbereich sucht man auch vergeblich nach einem Hebelchen zum Entriegeln. Es gibt lediglich zwei Schräubchen, diese müssen mittels Nuss gelöst werden. Gedacht haben sich die Autobauer in Aachen, dass die Post- oder Telekom-Angestellten bitte nicht am E-Motor rumfummeln sollen. Alles auf Sicherheit. Nur Wischwasser kann nachgefüllt werden, eigens hierfür wurde eine Zufüllvorrichtung nach draußen geführt. Den Einfüllstutzen sieht man unterhalb der Frontscheibe.

Jetzt aber erst einmal zum Öffnen des Motorraumes.

Die folgenden Fotos zeigen, welche Schrauben zu lösen sind. Wenn diese diese entfernt wurden, muss man von vorne an der Haube rütteln (etwas russisch, diese Herangehensweise, aber es geht). Bevor die Haube abgenommen werden kann muss ein Riesen-Straps, welcher im Motorraum ertastet werden kann gelöst werden (siehe Video unten).



Nicht vergessen den Straps wieder zu befestigen, der hat wohl wirklich Sinn, wenn man ein eventuelles Wegfliegen der (sehr leichten) Motorhaube bei schnellen Autobahnfahrten vermeiden möchte!


Schreibe eine Antwort